Go to Top

Tanzlehrer werden

Hier findest du häufig gestellte Fragen zum Ausbildungsangebot der DTHO, darunter zum DTHO Gesellschaftstanzlehrer, DTHO HipHop-Tanzlehrer, DTHO Kindertanzlehrer oder DTHO Discofoxtanzlehrer.

Vom Traum zum Traumberuf.

Die DTHO ist eine privatrechtliche Ausbildungsschule bzw. Einrichtung, die seit über 30 Jahren für eine fachlich fundierte Berufsausbildung steht. Die DTHO bildet aus zum/zur

  • DTHO-Tanzlehrer/in
  • DTHO-Tanzsporttrainer/in
  • DTHO-Ausbildungslehrer/in
  • DTHO-HipHop-Tanzlehrer/in und
  • DTHO-Discofox-Fachtanzlehrer/in

Weiterhin besteht die Möglichkeit, auch preiswerte Weiterbildungen zum/zur

  • DTHO-Kindertanzlehrer/in und
  • DTHO-Steptanzlehrer/in

zu absolvieren, die aber nicht direkt in der DAAC in Erftstadt bei Köln angeboten werden. Alle Ausbildungen können sowohl haupt- als auch nebenberuflich  absolviert werden. Lehrgänge werden im Blockunterricht neben der klassischen wöchentlichen Ausbildung angeboten. Die DTHO verfügt über ein 30jähriges  Know-how und hat gerade im Bereich des Blockunterrrichts über 20 Jahre Erfahrung. Somit können Teilnehmer aus ganz Deutschland und dem  benachbarten Ausland an der Ausbildung teilnehmen. Die DTHO steht für eine zukunftsorientierte und hochqualifizierte Berufsausbildung. Die Vielzahl der Fachdozenten und Ausbildungslehrer sorgen für ein adäquates und breit gefächertes Training, welches sich durch seine vielen überfachlichen Themen in der Ausbildung für Tanzlehrer/innen und HipHop-Tanzlehrer/innen auszeichnet. Die persönliche Betreuung und Weiterentwicklung eines jeden einzelnen  Auszubildenden steht dabei im Mittelpunkt.

Wie werde ich Tanzlehrer?

Voraussetzungen

 

Es gibt drei Voraussetzungen zum DTHO Tanzlehrer jeder Fachrichtung (auch mehrere Tanzarten) in der DTHO:

 

    1. Vollendung des 16. Lebensjahres (HipHop-Tanzlehrer) bzw. 17. Lebensjahres (Gesellschaftstanz– und andere Fachlehrer) (bei minderjährigen mit Einverständniserklärung der Eltern).

 

    1. Abgeschlossene Schulausbildung (mindestens mittlere Reife)

 

    1. Polizeiliches Führungszeugnis

 

 

Das polizeiliche Führungszeugnis lässt sich rasch beim Amt der Stadt, in der du wohnhaft gemeldet bist, beantragen. Weitere Voraussetzung, wie tänzerische Vorerfahrung, Spaß am Umgang mit Menschen und an der Arbeit mit Musik, sind individuelle Faktoren. Dazu haben wir einen Online-Eignungstest für Tanzlehrer entwickelt, in dem du schnell überprüfen kannst, ob du für die Ausbildung zum Tanzlehrer geeignet bist. Der Eignungstest ist unverbindlich und dient als reine Informationsquelle.

Ablauf

 

Zunächst musst du einen Ausbildungsbetrieb finden oder die Ausbildung selbstständig finanzieren. Bei unserem Tanzlehrer Job Stellenmarkt findest du freie Ausbildungs- und Arbeitsplätze für Tanzlehrer. Ausbildungsbeginn ist immer Mitte August bis 01.09. des Jahres.

 

Du unterschreibst einen Ausbildungsvertrag und einen Mitgliedsvertrag der DTHO. Die Verträge gibt es in zwei Versionen: Für hauptberuflich tätige Auszubildende in einem Ausbildungsbetrieb (zum Beispiel in einer Tanzschule) oder für Auszubildende, die nebenberuflich als Tanzlehrer arbeiten möchten (zum Beispiel Selbstständige oder freiberufliche Trainer). Hier wird dir beantwortet, was haupt- und nebenberuflich bedeutet. Wenn du einen Ausbildungsbetrieb hast, muss dieser Betrieb Mitglied der DTHO sein, um dich ausbilden zu können. Ein Anmeldeformular für Unternehmer gibt es hier.

 

Nachdem der Papierkram erledigt ist, geht es los. Die Ausbildungsinhalte der DTHO werden in Blöcken unterrichtet. Das heißt, dass du 5x im Jahr (orientiert an den Schulferien) für 4 – 6 Tage (je nach Tanzrichtung) das intensive Training mit praktischer und theoretischer Vermittlung der Ausbildungsinhalte im DAAC Trainingszentrum (European Professional DAnce ACademy) durcharbeitest. Zwischen den Ausbildungsblöcken vertiefst du die überfachlichen Kompetenzen des Tanzlehrerberufes im praktischen Teil der Ausbildung. Das bedeutet, du wirst das Wissen aus den Ausbildungsblöcken beim Unterrichten eigener Kurse anwenden und lernen, kundenorientiert im Dienstleistungsbetrieb (zum Beispiel in einer Tanzschule) zu arbeiten. Dieser Teil der Ausbildung kann sowohl haupt- als auch nebenberuflich erfolgen.

Haupt- und nebenberuflich möglich

Es gibt zwei Arten, eine Tanzlehrerausbildung durchzuführen:

 

    1. Hauptberuflich

 

    1. Nebenberuflich

 

Zu 1)

Die hauptberufliche Ausbildung zum Tanzlehrer jeder Fachrichtung ist – wie jeder Lehrberuf – eine betriebliche Ausbildung. Das bedeutet, man ist als Auszubildender (auch Lehrling genannt) in einem Ausbildungsbetrieb (zum Beispiel in einer Tanzschule) angestellt und arbeitet meistens 5 oder 6 Tage. Arbeitszeiten, Urlaubstage und das Gehalt werden vertraglich nach Absprache mit dem Ausbildungsbetrieb festgehalten. Während des Betriebes wendet der Auszubildende das erworbene Wissen aus der Ausbildung bei der DTHO an und wird in überfachlichen Dingen (zum Beispiel kundenorientiertes Dienstleistungsverhalten und betriebsspezifische Abläufe) vom Ausbildungbetrieb weiter geschult.

Zu 2)

Die nebenberufliche Ausbildung kann neben einer Festanstellung in einem anderen Beruf, neben der Schule oder einem Studium erfolgen. Neben der theoretischen Ausbildung in der DTHO sollte eine praktische Ausbildung in entsprechenden Fachkursen nachgewiesen werden. Diese Struktur eignet sich hervorragend für bereits selbstständige Trainer oder jene, die es werden wollen.

Tanzlehrer-Eignungstest

 

Kann ich DTHO Tanzlehrer werden? Um diese Frage schnell beantworten zu können, hat die DTHO einen Online-Eignungstest entwickelt. Egal ob Gesellschaftstanzlehrer, HipHop-Tanzlehrer, Discofoxtanzlehrer, Kindertanzlehrer, ob du mehrere Tanzstile lernen möchtest oder es noch nicht genau weißt. Der Test zeigt dir, welche Voraussetzungen man mitbringen muss, um eine Ausbildung zum DTHO Tanzlehrer zu starten. Daneben beantworten einige Fragen zur Persönlichkeit, ob deine Interessen sich mit dem Berufsbild Tanzlehrer decken.

 

Zum Eignungstest

Der Online-Eignungstest ist unverbindlich und dient als reine Informationsquelle.

Ausbildungsplätze und Tanzlehrer Jobs

Um einen Ausbildungsplatz oder einen Tanzlehrer Job zu finden, kannst du in unserem Tanzlehrer Job Stellenmarkt nach freien Stellen schauen und doch dort auch direkt über unsere Seite bewerben.

Tanzlehrer Job Stellenmarkt

Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen?

Es gibt drei bürokratische Voraussetzungen zur Bewerbung auf die Ausbildung zum Tanzlehrer in der DTHO:

 

    1. Vollendung des 16. Lebensjahres (HipHop-Tanzlehrer) bzw. 17. Lebensjahres (Gesellschaftstanz– und andere Fachlehrer) (bei minderjährigen mit Einverständniserklärung der Eltern).

 

    1. Abgeschlossene Schulausbildung (mindestens mittlere Reife)

 

    1. Polizeiliches Führungszeugnis

 

 

Das polizeiliche Führungszeugnis lässt sich rasch beim Amt der Stadt, in der du wohnhaft gemeldet bist, schnell beantragen.

 

 

 

Als weitere Voraussetzungen sind persönliche Eigenschaften, musikalisches Verständnis und eine gewisse tänzerische Erfahrung von Vorteil (zum Beispiel einen Gesellschaftstanzkurs oder eine HipHop Fortbildung absolviert, oder mal an Tanzmeisterschaften teilgenommen zu haben).

 

Ob deine Voraussetzungen bezüglich tänzerischer Vorerfahrung, Spaß am Umgang mit Menschen und an der Arbeit mit Musik geeignet für den Beruf Tanzlehrer sind, kannst du mit unserem Online-Eignungstest für Tanzlehrer schnell herausfinden.

 

Du erhälst dein Ergebnis nach dem Ausfüllen des Tests per Email. Der Online-Eignungstest ist unverbindlich und dient als reine Informationsquelle.

 

Zum Eignungstest

Was ist der Tanzlehrer-Eignungstest?

Als weitere Voraussetzungen sind persönliche Eigenschaften, musikalisches Verständnis und eine gewisse tänzerische Erfahrung von Vorteil (zum Beispiel einen Gesellschaftstanzkurs oder eine HipHop Fortbildung absolviert, oder mal an Tanzmeisterschaften teilgenommen zu haben). Ob deine Voraussetzungen bezüglich tänzerischer Vorerfahrung, Spaß am Umgang mit Menschen und an der Arbeit mit Musik geeignet für den Beruf Tanzlehrer sind, kannst du mit unserem Online-Eignungstest für Tanzlehrer schnell herausfinden.

Egal ob Gesellschaftstanzlehrer, HipHop-Tanzlehrer, Discofoxtanzlehrer, Kindertanzlehrer, ob du mehrere Tanzstile lernen möchtest oder es noch nicht genau weißt. Der Test zeigt dir, welche Voraussetzungen man mitbringen muss, um eine Ausbildung zum DTHO Tanzlehrer zu starten. Daneben beantworten einige Fragen zur Persönlichkeit, ob deine Interessen sich mit dem Berufsbild Tanzlehrer decken.

 

Auf Wunsch kannst du deinen Test auch persönlich vom Team der DTHO prüfen lassen, zum Beispiel wenn du direkt auch prüfen möchtest, ob eine Verkürzung der Ausbildungszeit für dich möglich ist (zum Beispiel, weil du schon an vielen Tanz Workshops oder einer HipHop Fortbildung teilgenommen hast, oder aufgrund tänzerischer Vorerfahrung im Turniertanz).

 

Du erhälst dein Ergebnis nach dem Ausfüllen des Tests per Email. Der Online-Eignungstest ist unverbindlich und dient als reine Informationsquelle.

 

Zum Tanzlehrer-Eignungstest

Was bedeutet hauptberuflich?

Die hauptberufliche Ausbildung zum Tanzlehrer jeder Fachrichtung ist – wie jeder Lehrberuf – eine betriebliche Ausbildung. Das bedeutet, man ist als Auszubildender (auch Lehrling genannt) in einem Ausbildungsbetrieb (zum Beispiel in einer Tanzschule) angestellt und arbeitet meistens 5 oder 6 Tage. Arbeitszeiten, Urlaubstage und das Gehalt werden vertraglich nach Absprache mit dem Ausbildungsbetrieb festgehalten.

 

Während des Betriebes wendet der Auszubildende das erworbene Wissen aus der Ausbildung bei der DTHO an und wird in überfachlichen Dingen (zum Beispiel kundenorientiertes Dienstleistungsverhalten und betriebsspezifische Abläufe) vom Ausbildungbetrieb weiter geschult.

Was bedeutet nebenberuflich?

Die Ausbildung zum DTHO Tanzlehrer jeder Stilrichtung (Gesellschaftstanzlehrer, HipHop-Tanzlehrer, Kindertanzlehrer oder Discofoxtanzlehrer) kann nebenberuflich, zum Beispiel neben einem Studium, einer Ausbildung oder einem anderen Beruf durchgeführt werden.

 

Dieses Modell ist besonders interessant, wenn du selbstständiger Trainer oder Tanzlehrer bist bzw. es werden möchtest. Auch wenn du hauptberuflich tätig bist, kannst du die Ausbildung mit diesem Modell sehr gut verwirklichen.

 

Um die Ausbildung nebenberuflich zu absolvieren solltest du neben der Anwesenheit bei den Ausbildungsblöcken der DTHO auch eine praktische Unterrichtstätigkeit vorweisen können. Die DTHO hilft dir gerne bei der Vermittlung von Tanzkursen und Tanzlehrerjobs.

 

Alle erforderlichen Informationen zu den Ausbildungsrichtlinien, die du erfüllen musst, findest du hier:

 

Zu den Ausbildungsrichtlinien

Als Voraussetzungen sind bestimmte persönliche Eigenschaften, musikalisches Verständnis und eine gewisse tänzerische Erfahrung von Vorteil (zum Beispiel einen Gesellschaftstanzkurs oder eine HipHop Fortbildung absolviert, oder mal an Tanzmeisterschaften teilgenommen zu haben).

Ob deine Voraussetzungen bezüglich tänzerischer Vorerfahrung, Spaß am Umgang mit Menschen und an der Arbeit mit Musik geeignet für den Beruf Tanzlehrer sind, kannst du mit unserem Online-Eignungstest für Tanzlehrer schnell herausfinden.

Du erhälst dein Ergebnis nach dem Ausfüllen des Tests per Email. Der Online-Eignungstest ist unverbindlich und dient als reine Informationsquelle.

Zum Tanzlehrer-Eignungstest

Wie finanziere ich die Ausbildung?

Die Ausbildung kann auf drei Arten finanziert werden.

 

    1. Du machst die Ausbildung hauptberuflich und bist als Auszubildender in einem Ausbildungsbetrieb (zum Beispiel einer Tanzschule) angestellt. In diesem Fall musst du dir keine Gedanken um die Finanzierung machen. Der Arbeitgeber zahlt die Ausbildungskosten (privatrechtliche Ausbildung), Mitglieds- und Prüfungsbeiträge für dich.

 

    1. Du machst die Ausbildung nebenberuflich. In diesem Fall zahlst du sowohl die Ausbildungskosten (privatrechtliche Ausbildung), Mitglieds- als auch Prüfungsbeiträge selbstständig. Die Preise kannst du in unseren Geschäftsbedingungen nachlesen.

 

    1. Als DTHO HipHop-Tanzlehrer kannst du dich auf das Hip-Hop-Stipendium bewerben. Mit dem Stipendium wird dir die Ausbildung kostenlos finanziert. Dazu meldest du dich beim HipHop Casting an, dass ca. 3-4 Monate vor Ausbildungsbeginn stattfindet. Eine Jury wird bewerten, ob du dich für das Stipendium eignest. Zum aktuellen Castingtermin und zur Anmeldung zum Casting geht es hier.

 

 

Zum HipHop-Stipendium

Wie kann ich die HipHop Ausbildung kostenlos machen?

Die DTHO bietet dir die Chance, die HipHop Fortbildung zum DTHO Tanzlehrer in Deutschland mit einem HipHop Stipendium zu finanzieren.

 

Jedes Jahr suchen wir in einem deutschlandweiten Casting ein Nachwuchstalent, dass das Stipendium erhält und die Ausbildung von der DTHO gesponsert bekommt.

 

Mit dem Stipendium wird die Ausbildung kostenlos finanziert. Dazu meldest du dich für das Casting an. Eine Jury wird bewerten, ob du dich für das Stipendium eignest. Eine Ausbildung zum DTHO HipHop-Tanzlehrer zu absolvieren hat Vorteile gegenüber anderen Fortbildungsmaßnahmen (zum Beispiel nur an Workshops teilzunehmen). Bei der DTHO HipHop Fortbildung zum Tanzlehrer wirst du von Grund auf HipHop tanzen lernen und bekommst intensives Training zur Verbesserung deiner eigenen tänzerischen Fähigkeiten. So wirst du besser tanzen und damit demonstrieren können und erweiterst dein Repertoire an Stilrichtungen. Darüber hinaus lernst du unter anderem Musiktheorie, biologische Grundlagen des Tanzens (Tanzanatomie, Verletzungen vermeiden uvm.) und die Geschichte des HipHop.

 

Das HipHop Casting ist offen für Frauen und Männer. Du kannst bis zu zwei Begleiter mitbringen, die dich während des Castings unterstützen. Du solltest eine ein-minütige HipHop Choreographie auf eigene Musik vorbereiten und dich auf einen Freestyle Part, bei dem dir die Musik gestellt wird, vorbeireiten.

 

Weitere Informationen und das online Formular zur Anmeldung findest du hier:

 

Zur Casting Anmeldung

Was bedeutet praktische- bzw. theoretische Ausbildung?

Praktischer Teil einer Tanzlehrerausbildung

 

Die praktische Ausbildung ist der Teil, in dem das gewonnen Wissen der Ausbildung in einem Betrieb bzw. in einem Tanzkurs angewendet wird.

Theoretischer Teil einer Tanzlehrerausbildung

 

Der Begriff des theoretischen Ausbilungsteils ist irreführend. In einer Tanzlehrer-Ausbildung besteht die Vermittlung der Theorie zu 95 % aus aktivem Training. Während dieses Trainings wird intensiv getanzt und gleichzeit Wissen vermittelt.

 

Im theoretischen Ausbildungsteil lernt man Tanzfiguren und Grundlagentechniken und wie man sie am besten unterrichet. Darüber hinaus ergänzen Balance- und spezifische Tanzkräftigungsübungen das Konzept, um sowohl die eigenen, als auch die tänzerischen Fähigkeiten der Schüler, grundlegend zu verbessern.

 

Der theoretische Ausbildungsteil der Berufsausbildung zum DTHO Tanzlehrer ist sehr intensiv. Durch das ständige Training an vier (HipHop Tanzlehrerausbildung) bzw. fünf (Gesellschaftstanzlehrerausbildung) Tagen nacheinander in sogenannte Ausbildungsblöcken, die fünfmal im Jahr über mehrere Jahre hinweg (zwei Jahre HipHop, drei Jahre Gesellschaftstanz) im DAAC (European Professional DAnce ACademy in Erftstadt bei Köln) stattfinden, erfährt man eine deutliche Steigerung des eigenen Leistungsniveaus und lernt umfangreiche theoretische Hintergründe zum Thema Tanzen und Unterrichten. Die fundierte Ausbildung in vielen Bereichen hat einen hohen Stellenwert und erleichtert damit die Vermittlung neuer Tanzkurse bzw. Tanzlehrerjobs.

Du wirst von Grund auf tanzen lernen und bekommst intensives Training zur Verbesserung deiner eigenen tänzerischen Fähigkeiten. So wirst du besser tanzen und damit demonstrieren können und erweiterst dein Repertoire an Stilrichtungen. Darüber hinaus lernst du unter anderem Musiktheoriebiologische Grundlagen des Tanzens (Tanzanatomie, Verletzungen vermeiden uvm.) und die Geschichte des Tanzes (entsprechend der Stilrichtung).

Der theoretische Ausbildungsteil ist zu vergleichen mit einem dualen System einer Berufsschule. Das heißt, dass die entsprechende Ausbildung im Blockunterricht (in diesem Fall im DAAC Trainingszentrum) stattfindet.

Ist der Beruf staatlich anerkannt?

Nein.

 

Es gibt für den Beruf des Gesellschafts-, HipHop- oder Kindertanzlehrers keine staatliche Ausbildung und Anerkennung. Die Ausbildungsangebote der DTHO sind privatrechtliche Berufsausbildungen. Mit der Ausbildung zum DTHO-Tanzlehrer erhälst du Vorteile bei Bewerbungen im Dienstleistungsunternehmen, wie Tanzschulen und Fitnessstudios. Aus diesem Grund gibt es Berufsverbände und Organisationen (wie die DTHO), die den Ausbildungsbetrieb in Deutschland regeln, um auch ohne staatliche Anerkennung qualitativ hoch qualifizierte Tanzlehrer auszubilden.

 

Die DTHO Tanzlehrer Ausbildung und HipHop Fortbildung ist eine Berufsausbildung, mit der man in Deutschland, Österreich, Belgien, Niederlande und der Schweiz hauptberuflich als Tanzlehrer arbeiten kann. Durch die intensive Schulung über mehrere Jahre (2 Jahre bei HipHop, 3 Jahre bei Gesellschaftstanz) ist die Ausbildung nicht vergleichbar, mit einem HipHop Workshop (auch wenn er über mehrere Wochen geht) oder einem Tanzlehrgang.  Die fundierte Ausbildung in vielen Bereichen hat einen hohen Stellenwert und erleichtert damit die Vermittlung neuer Tanzkurse bzw. Tanzlehrerjobs.

 

Du wirst von Grund auf tanzen lernen und bekommst intensives Training zur Verbesserung deiner eigenen tänzerischen Fähigkeiten. So wirst du besser tanzen und damit demonstrieren können und erweiterst dein Repertoire an Stilrichtungen. Darüber hinaus lernst du unter anderem Musiktheoriebiologische Grundlagen des Tanzens (Tanzanatomie, Verletzungen vermeiden uvm.) und die Geschichte des Tanzes (entsprechend der Stilrichtung).

Was kann ich alles mit der Ausbildung anfangen?

Die Ausbildung zum DTHO Tanzlehrer jeder Stilrichtung (Gesellschaftstanzlehrer, HipHop Tanzlehrer, Kindertanzlehrer oder Discofoxtanzlehrer) ist eine privatrechtliche Ausbildung mit zertifizierter Urkunde nach der bestanden Abschlussprüfung.

 

Die DTHO Tanzlehrerausbildung zu absolvieren hat Vorteile gegenüber anderen Fortbildungsmaßnahmen (zum Beispiel nur an Workshops teilzunehmen). Bei der HipHop Fortbildung zum DTHO HipHop Tanzlehrer oder der Berufsausbildung zum DTHO Gesellschaftstanzlehrer wirst du von Grund auf tanzen lernen und bekommst intensives Training zur Verbesserung deiner eigenen tänzerischen Fähigkeiten. So wirst du besser tanzen und damit demonstrieren können und erweiterst dein Repertoire an Stilrichtungen. Darüber hinaus lernst du unter anderem Musiktheoriebiologische Grundlagen des Tanzens (Tanzanatomie, Verletzungen vermeiden uvm.) und die Geschichte des Tanzes (entsprechend der Stilrichtung).

 

Die Urkunde belegt die Befähigung des Auszubildenden an dienstleistungsorientierten Institutionen mit tänzerischen Angeboten (wie beispielsweise Tanzschule, Fitnessstudio, Ballettschule oder Jugendeinrichtungen) in der entsprechenden Stilrichtung zu unterrichten und bei allen betriebsspezifischen Abläufen mit zu arbeiten. Die Ausbildung dient daher dazu, einen Beruf als Tanzlehrer auszuführen und sich auf dem Arbeitsmarkt in eine aussichtsreiche Position zu bringen.

 

Die Vorteile einer Ausbildung im Vergleich zu einer Ausführung eines Trainer bzw. Tanzlehrerberufs ohne Ausbildung oder mit Fortbildungen allein über Workshops werden in der folgenden Tabelle zusammengefasst:

 

Ohne Ausbildung

  • Tänzerische Verbesserungen nur in Eigeninitiative
  • Grundlagenwissen nur aus Erfahrungen
  • Keine Ansprechpartner für Verbesserungen
  • Schwierige Position bei Bewerbungen

Workshops

  • Tänzerische Verbesserung nur kurzweilig
  • Reine Vermittlung von Figuren, keine Basics
  • Beschränkte Betreuung der Trainer während der Workshops
  • Geht meistens nicht mit Gehaltserhöhung einher

 

Darüber hinaus werden DTHO Tanzlehrer dazu ausgebildet, als Wertungsrichter bei Tanzturnieren (zum Beispiel die Tanzturniere der DTA in Zusammenarbeit mit der DTHO) eingesetzt zu werden.

Kann ich die Ausbildung verkürzen?

Ja.

 

Du kannst die Ausbildungszeit aufgrund von speziellen Qualifikationen (zum Beispiel vorangegangene Tanzausbildungen wie Tanzpädagogik oder eine HipHop Fortbildung), Vorerfahrungen (zum Beispiel Turniertanz mit internationaler Wettkampferfahrung) oder besondere Umstände (zum Beispiel geplante Auslandsaufenthalte oder einer Existenzgründung) verkürzen. Du kannst zum Beispiel die Ausbildung zum Gesellschaftstanzlehrer von drei auf zwei Jahre verkürzen. Die HipHop-Tanzlehrer-Ausbildung kann von zwei auf ein Jahr verkürzt werden.

Ob deine Voraussetzungen bezüglich tänzerischer Vorerfahrung, Spaß am Umgang mit Menschen und an der Arbeit mit Musik geeignet für den Beruf Tanzlehrer sind, kannst du mit unserem Online-Eignungstest für Tanzlehrer schnell herausfinden.

Egal ob GesellschaftstanzlehrerHipHop-TanzlehrerDiscofoxtanzlehrerKindertanzlehrer, ob du mehrere Tanzstile lernen möchtest oder es noch nicht genau weißt. Der Test zeigt dir, welche Voraussetzungen man mitbringen muss, um eine Ausbildung zum DTHO Tanzlehrer zu starten. Daneben beantworten einige Fragen zur Persönlichkeit, ob deine Interessen sich mit dem Berufsbild Tanzlehrer decken.

Auf Wunsch kannst du deinen Test auch persönlich vom Team der DTHO prüfen lassen, zum Beispiel wenn du direkt auch prüfen möchtest, ob eine Verkürzung der Ausbildungszeit für dich möglich ist (zum Beispiel, weil du schon an vielen Tanz Workshops oder einer HipHop Fortbildung teilgenommen hast, oder aufgrund tänzerischer Vorerfahrung im Turniertanz).

Du erhälst dein Ergebnis nach dem Ausfüllen des Tests per Email. Der Online-Eignungstest ist unverbindlich und dient als reine Informationsquelle.

Zum Tanzlehrer-Eignungstest

 

Gerne kannst du uns auch unter der Emailadresse info[at]dtho.de oder telefonisch unter +49 22 35 688 72 66 kontaktieren, um deine Situation mit uns zu besprechen. Wir helfen gerne weiter.

Kann ich aus einem Tanzverband in die DTHO wechseln?

Ja.

 

Du kannst sowohl nach als auch während einer laufenden Ausbildung in einem Tanzverband zur DTHO wechseln. Nach der Prüfung der Unterlagen werden die Zwischenergebnisse aus anderen Verbänden in der Regel in der DTHO anerkannt, sodass du die Vorteile eines Wechsels in die DTHO nutzen kannst.

 

Um sich für eine DTHO-Ausbildung zu bewerben, klicke bitte hier:

 

Bewerbung DTHO Ausbildung

Wo muss ich mich für die Ausbildung bewerben?

Um Tanzlehrer zu werden, musst du zunächst einen Ausbildungsplatz finden oder die Ausbildung selbst finanzieren.

 

    1. Ausbildungsplatz finden
        • Einen Ausbildungsplatz findest du, in dem du dich bei Tanzschulen bewirbst.

        • Suchenden Tanzschulen stellen ihre freien Ausbildungsangebote im Tanzlehrer Job Stellenmarkt online. Dort kannst du dich auch direkt über unsere Seite bei den Tanzschulen bewerben.

 

    1. Ausbildung selbst finanziert
        • Wenn du die Ausbildung selbst finanzierst, solltest du dich als nächstes persönlich bei uns melden, um den Ausbildungsvertrag zugesendet zu bekommen.

        • Am besten rufst du uns unter der Nummer 02235 / 688 72 66 an, um das weitere Vorgehen zu besprechen.

 

 

Voraussetzungen zur Bewerbung als Tanzlehrer

Als Voraussetzungen sind persönliche Eigenschaften, musikalisches Verständnis und eine gewisse tänzerische Erfahrung von Vorteil (zum Beispiel einen Gesellschaftstanzkurs oder eine HipHop Fortbildung absolviert, oder mal an Tanzmeisterschaften teilgenommen zu haben).

Ob deine Voraussetzungen bezüglich tänzerischer Vorerfahrung, Spaß am Umgang mit Menschen und an der Arbeit mit Musik geeignet für den Beruf Tanzlehrer sind, kannst du mit unserem Online-Eignungstest für Tanzlehrer schnell herausfinden.

Du erhälst dein Ergebnis nach dem Ausfüllen des Tests per Email. Der Online-Eignungstest ist unverbindlich und dient als reine Informationsquelle.

Zum Eignungstest

 

Hip Hop Tanzlehrer Ausbildung umsonst

 

Die DTHO bietet dir die Chance, die Ausbildung zum HipHop Tanzlehrer in Deutschland mit einem Stipendium zu finanzieren.

 

Jedes Jahr suchen wir in einem deutschlandweiten Casting ein Nachwuchstalent, dass das Stipendium erhält und die Ausbildung von der DTHO gesponsert bekommt. Eine Ausbildung zum DTHO HipHop-Tanzlehrer zu absolvieren hat Vorteile gegenüber anderen Fortbildungsmaßnahmen (zum Beispiel nur an Workshops teilzunehmen). Bei der DTHO HipHop Fortbildung zum Tanzlehrer wirst du von Grund auf HipHop tanzen lernen und bekommst intensives Training zur Verbesserung deiner eigenen tänzerischen Fähigkeiten. So wirst du besser tanzen und damit demonstrieren können und erweiterst dein Repertoire an Stilrichtungen. Darüber hinaus lernst du unter anderem Musiktheoriebiologische Grundlagen des Tanzens (Tanzanatomie, Verletzungen vermeiden uvm.) und die Geschichte des HipHop.

 

Mit dem Stipendium wird die Ausbildung kostenlos finanziert. Dazu meldest du dich für das Casting an. Eine Jury wird bewerten, ob du dich für das Stipendium eignest.

 

Das HipHop Casting ist offen für Frauen und Männer. Du kannst bis zu zwei Begleiter mitbringen, die dich während des Castings unterstützen. Du solltest eine ein-minütige HipHop Choreographie auf eigene Musik vorbereiten und dich auf einen Freestyle Part, bei dem dir die Musik gestellt wird, vorbeireiten.

 

Weitere Informationen und das online Formular zur Anmeldung findest du hier:

 

Zur Casting Anmeldung

Ich suche einen praktischen Ausbildungsplatz.

Die DTHO wurde gegründet, um eine zentrale Anlaufstelle für alle Belange im Tanzen miteinander zu verknüpfen.

 

Nutze den Tanzlehrer Job Stellenmarkt um online nach freien Ausbildungsplätzen zu suchen und dich direkt von unserer Seite aus bei den Betrieben zu bewerben.  Beim Tanzlehrer Job Stellenmarkt findest du Ausbildungsplätze und Jobs für HipHop Tanzlehrer, Gesellschaftstanzlehrer, Discofoxtanzlehrer, Kindertanzlehrer, Ballett, Zumba, Breakdance und Bokwa Trainer oder mehrere Tanzarten.

 

Jobs für Tanzlehrer[/button]

Wie sind die Verkehrsanbindungen?

Der Ausbildungsunterricht findet in der European Professional DAnce ACademy (DAAC Trainingszentrum) statt. Das Trainingszentrum ist eine Tanzschule (Tanzschule Latus) mit drei großen lichtdurchfluteten Sälen und über 300m² Gesamttanzfläche. Das DAAC Trainingszentrum liegt in Erftstadt bei Köln (Herriger Str. 25, 50374 Erfttstadt). Erftstadt liegt direkt an der A1 und A61. Mit der Bahn ist Erftstadt vom Hauptbahnhof Köln in 20 Minuten zu erreichen.

 

Größere Kartenansicht

Wie kann ich in Erftstadt übernachten?

Die Ausbildungsblöcke dauern 5 (Gesellschaftstanzlehrerausbildung) bzw. 4 (HipHop Ausbildung, Discofoxtanzlehrer und Kindertanzlehrer) Tage. Auszubildende, die von weiter weg kommen, suchen meistens einen günstigen Schlafplatz in naher Umgebung.

Gerne empfehlen wir auch die besten Hotelanlagen im Umkreis auf Anfrage. Für weitere Auskünfte nutze bitte unser Kontaktformular auf der Kontaktseite, schreib uns eine Email an info[at]dtho.de oder ruf uns einfach an unter +49 (0) 22 35 688 72 66.