Go to Top

Spannendes Tanz-Battle in der Tanzschule Bianca Steinecker-Heller

Spannendes Tanz-Battle in der Tanzschule Bianca Steinecker-Heller

 

Am vergangen Samstag fanden die DTHO HipHop Battles „Bavarian Masters“ erstmalig in der Tanzschule Bianca Steinecker-Heller in Deggendorf statt. Für dieses besondere Ereignis reiste die Profitänzerin und Choreographin Katja Morozova (26) aus Köln an. Sie begeisterte die zahlreichen Teilnehmer mit ihren Workshops „Dancehall“ und „Jazzfunk“, welche um 11 Uhr starteten. In diesen Workshops lernten die Tanzbegeisterten verschiedene/abwechslungsreiche Choreographien, welche sie engagiert und tatkräftig einübten und sich gegenseitig in Gruppen vorführten. Eine großartige Stimmung belebte das gesamte Tanzstudio. Am Nachmittag begann das spannende HipHop-Battle, welches von Jana Ziogou (18) moderiert wurde. Die Bewertung der Tanzleistungen von den Teilnehmern übernahmen die Jurymitglieder Katja Morozova, Madita Taffelt (23) und Vincent Graf aus Stuttgart. Zu Beginn des Battles musste erst die Jury ihr Können mit einer beeindruckenden Tanzeinlage unter Beweis stellen. Nach einer ersten Tanzrunde wählte sie die 16 besten Tänzer für den Wettkampf aus. Die Teilnehmer waren im Alter von sechs bis 25 Jahren. Sie haben ihr Bestes gegeben und ihre Freude am Tanzen wurde auf das Publikum projiziert. Per Losverfahren wurden paarweise die Battle-Gegner zugeordnet. Jeder Tänzer hatte 45 Sekunden Zeit, um die Jury von sich zu beeindrucken. Hierbei tanzte sich einer der beiden in die nächste Runde. Per Flaschendreh wurde der ausgewählt, welcher beginnen durfte. Im fünften Durchgang standen schließlich die Finalisten fest, welche um den Sieg battelten. Eine außerordentlich spannende letzte Runde brachte die Gewinnerin Anna Berthold (18) aus Metten hervor, welche mit ihrer besonders guten Leistung den 1. Platz erreichte und einen Siegerpokal überreicht bekam. In einer tollen Stimmung beendete die Jury das mitreißende Battle mit einer Tanzrunde, wobei jeder Teilnehmer und Besucher mittanzte. DJ Stefan Heller bedankte sich im Schlusswort bei allen Teilnehmern, Judges und Mithelfern, die dieses einzigartige Ereignis erst möglich gemacht hatten. Für die nächsten „Bavarian Masters“ wünscht man sich aber, dass auch ein Breakdance-Battle mitveranstaltet werden kann. Hierbei ist man allerdings auf die Mithilfe der in Bayern angesiedelten Breakdance-Tanzschulen angewiesen. Denn nur die können dies an ihre Tänzer und Tänzerinnen weitergeben und von einer Teilnahme überzeugen.

 

 

Foto von links: Katja Morozova, die Siegerin Anna Berthold, Madita Taffelt, der Finalist Eray und Vincent Graf nach der Siegerehrung