Go to Top

Ausbildungs- und Prüfungsrichtlinien

Einsicht in die DTHO-Ausbildungs- und Prüfungsrichtlinien für Gesellschaftstanzlehrer, HipHop-Tanzlerer, Kindertanzlehrer und Discofoxtanzlehrer.

Here you can see the guidelines and examination regulations for ballroom dancing teacher education, hiphop teacher eductation, kids dance teacher education and discofox dancing teacher education. The guidelines are written in german language because the DTHO is a german organisation and most of parts of the education are performed in german.

  • Gesellschaftstanzlehrer Ausbildungsrichtlinen

  • Gesellschaftstanzlehrer Prüfungsrichtlinien

  • HipHop Tanzlehrer Ausbildungsrichtlinien

  • HipHop Tanzlehrer Prüfungsrichtlinien

  • Kindertanzlehrer Ausbildungsrichtlinien

  • Discofoxtanzlehrer Ausbildungsrichtlinien

  • Discofoxtanzlehrer Prüfungsrichtlinien

DTHO-TL-AB-R

DTHO-TL-Prüf-R

DTHO-HH-Prüf-R-neu

DTHO – Ausbildungsrichtlinien

 

für die DTHO-Kindertanzlehrerausbildung

1. Allgemeines

Zur praktischen Ausbildung können alle ordentlichen DTHO- Mitglieder berechtigt werden, die seit mindestens 2 Jahren Inhaber oder Teilhaber einer Tanzschule mit eigenen Räumen sind. Darüber hinaus muss der Nachweis erbracht werden, dass dem Ausbilder die zur Ausbildung notwendigen Räume zur Verfügung stehen.

Der Antrag auf Berechtigung zur praktischen Ausbildung muss vor Ausbildungsbeginn schriftlich erfolgen. Die Beendigung des Ausbildungsverhältnisses ist umgehend der DTHO zu melden.

Zur fachtheoretischen Ausbildung sind nur ordentliche DTHO- Mitglieder berechtigt, die eine bestandene Prüfung zum fachtheoretischen Ausbildungslehrer nachweisen können. Darüber hinaus muss der Nachweis erbracht werden, dass dem Ausbilder die zur Ausbildung notwendigen Räume zur Verfügung stehen.

Über die Anerkennung fachtheoretischer Ausbildungslehrer aus anderen Verbänden, entscheidet die Leitung der DTHO nach schriftlicher Antragstellung.

Die Ausbildungsberechtigung kann von der DTHO-Leitung bei groben Verstößen gegen die Ausbildungsrichtlinien oder bei verbandsschädigendem Verhalten jederzeit entzogen werden. Praktische Ausbildungsschulen bzw. praktische Ausbildungslehrer dürfen nur dann in ihrer Werbung dies erwähnen oder aufführen, wenn die schriftliche Genehmigung für die praktische Ausbildung durch die DTHO vorliegt. Diese Werbung ist dann eindeutig als praktische Ausbildung in der DTHO zu kennzeichnen.

2. Ausbildung zum/r DTHO-Kindertanzlehrer/in

Jede Ausbildungsschule darf eine unbegrenzte Zahl an Ausbildungsschülern ausbilden. Voraussetzungen für die Ausbildung zum/zur DTHO-Kindertanzlehrer/in sind:

 

    • eine abgeschlossene Schulausbildung

 

    • die Vollendung des 18. Lebensjahres.

 

 

2.1 Ausbildungsinhalte

2.1.1 Die praktische Ausbildung umfasst: Anleitung und Einführung in: die Betriebsabläufe einer Tanzschule Rhetorik/Pädagogik/ Didaktik/ Methodik/ Dienstleistungen und Umgangsformen, nach den Vorgaben der Ausbildungsunterlagen der DAAC (=European Professional Dance ACademy) Die begleitende Unterstützung der fachlich- theoretischen Ausbildung. Die begleitende Unterstützung der tänzerischen Ausbildung. Die Anleitung zu selbständigem Unterricht.

2.1.2 Die fachtheoretische Ausbildung umfasst die Vorbereitung des Auszubildenden auf seine fachtheoretische Prüfung, das heißt theoretischen und gegebenenfalls tänzerischen Unterricht in: der „Musiktheorie“ nach den Vorgaben der Ausbildungsrichtlinien der DAAC der „Bewegungslehre des Tanzens“ nach den Vorgaben der DAAC Dienstleistung / Umgangsformen nach den Vorgaben der DAAC Rhetorik / Didaktik / Methodik nach den Vorgaben der DAAC Verletzungen vermeiden und versorgen nach den Vorgaben der DAAC Aufwärmtraining & Cool Down nach den Vorgaben der DAAC Effektiver lernen nach den Vorgaben der DAAC Dienstleistung nach den Vorgaben der DAAC Unterrichtsaufbau nach den Vorgaben der DAAC Vermitteln von Unterrichtsinhalten nach den Vorgaben der DAAC Tänzerisches Training für die Altersklassen 3+4 Jahre, 5+6 Jahre und 7+8 Jahre Musikalisches Training

2.2 Ausbildungsdauer / Anmeldung

2.2.1 Die Ausbildungsdauer beträgt 2 Jahre (Beginn 01. September). Die empfohlene Mindeststundenzahl für die praktische Ausbildung beträgt ca. 40 Unterrichtseinheiten monatlich bei 9 Unterrichtsmonaten im Jahr. Die empfohlene Mindeststundenzahl für die theoretische Ausbildung beträgt ca. 90 Unterrichtseinheiten im Jahr.

2.2.2 Die Ausbildungsdauer kann auf Antrag eines fachtheoretischen Ausbildungslehrers an die DTHO verkürzt werden. Für eine Verkürzung können folgende Punkte anerkannt werden: – Ausbildung als Erzieherin – Lehrgänge der Tanzimpulse Köln – Lehrgänge der Güntherschule Meerbusch – Ballettausbildung – Gesellschaftstanzlehrerausbildung – Gesangsausbildung – Tanztherapeutische Ausbildungen

2.2.3 Über die Anerkennung der unter 2.2.2 aufgeführten Punkte entscheidet die Leitung der European Professional DAnce ACademy -DAAC. Diese entscheidet sodann auch über entsprechende Verkürzung.

2.3 Ausbildungsvertrag / Ausbildungsunterlagen

2.3.1 Der/ die Auszubildende muss bei der DTHO während seiner gesamten Ausbildungszeit als „Auszubildendes-Mitglied“ angemeldet sein. Diese Mitgliedschaft endet automatisch bei Abbruch der Ausbildung. Nach der bestanden Prüfung wird die Mitgliedschaft automatisch unter anderem Status weiter geführt. Dem/ der Auszubildenden müssen die aktuellen Ausbildungsunterlagen der DTHO zur Verfügung stehen. Jeder Auszubildende muss einen eigenen Ausbildungsordner und die zu diesem Zeitpunkt aktuellen Fachbücher besitzen. Diese Unterlagen sind von der praktischen Ausbildungsschule für jeden Auszubildenden zu bestellen und zu bezahlen. Sie werden auf Anforderung von der DTHO gegen eine Schutzgebühr nach Zahlungseingang versendet. Die Bestellung erfolgt mit der Anmeldung des/der Auszubildenden auf dem dafür zu verwendenden Vordruck.

2.3.2 Der Ausbildungsordner umfasst: Bewegungslehre des Tanzens (DAAC) Musiktheorie (DAAC) Rhetorik / Didaktik / Methodik (DAAC) Verletzungen vermeiden und versorgen (BAA) Aufwärmtraining und Cool Down (DAAC) Effektiver Lernen (DAAC) Unterrichtsaufbau (DAAC) Vermitteln von Unterrichtsinhalten (DAAC) Dienstleistung (DAAC) Ausbildungsrichtlinien (DTHO) Prüfungsrichtlinien (DTHO)

Legende:

 

 

 

Herausgeber:

Thomas Latus, Herrigerstr. 25,

D-50374 Erftstadt, Germany,

Phone: +49 – 22 35 – 95 25 22

Mail: info@dtho.de

Web: http://www.dtho.de

Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck, auch auszugsweise, verboten. Kein Teil dieser Unterlagen darf ohne schriftliche Einwilligung von Thomas Latus in irgendeiner Form (Fotokopie, Mikrofilm oder ein anderes Verfahren), auch nicht für Zwecke der Unterrichtsgestaltung, reproduziert oder unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden. © 11/2008 by Thomas Latus, Erftstadt, Germany.

DTHO-DF-AB-R

DTHO-DF-Prüf-R